Компания "Шина-ДВ" - Продажа автошин в Хабаровске на avtoshina-dv.ru! Печать E-mail

 

 

«Первенцы» автомобильного отдела Формально, бренд тогда именовался Toyoda. Привычная для нас название Тойота появилось позже. Первыми разработками марки стали небольшая легковушка A1 и грузовик G1. На основе них в 1936 году стартует серийный выпуск моделей AA и AB (различались только по типу кузова) и грузового AG. В этом же году Кииширо получил заказ на экспорт из Северного Китая. Китайцев очень заинтересовали грузовика AG.

b39b83fc

1890 schlug ein junger Ingenieur, Chald Kingston Welch, vor, den Schlauch vom Reifen zu trennen, Drahtringe in die Ränder des Reifens einzusetzen und ihn zum Abendessen zu pflanzen, der später eine Aussparung in der Mitte erhielt. Zur gleichen Zeit erfanden der Engländer Bartlett und der Franzose Didier recht akzeptable Methoden zur Montage und Demontage von Reifen. All dies bestimmte die Möglichkeit, einen Luftreifen an einem Auto zu verwenden. Die ersten, die Luftreifen an Automobilen einsetzten, waren die Franzosen André und Edouard Michelin, die bereits über ausreichende Erfahrung in der Herstellung von Fahrradreifen verfügten. Sie kündigten an, dass sie für das Rennen Paris-Bordeaux 1895 Luftreifen bereithalten würden, und hielten ihr Versprechen. Trotz zahlreicher Reifenschäden legte das Auto eine Strecke von 1200 km zurück und erreichte aus eigener Kraft die Ziellinie, unter anderem neun. In England wurde das Lanchester-Auto 1896 mit Dunlop-Reifen ausgestattet. Mit der Installation von Luftreifen haben sich die Laufruhe und die Geländegängigkeit von Autos erheblich verbessert, obwohl die ersten Reifen unzuverlässig und nicht für eine schnelle Installation geeignet waren. Die wichtigsten Erfindungen im Bereich der Luftreifen waren in Zukunft vor allem mit der Erhöhung ihrer Zuverlässigkeit und Haltbarkeit sowie der Erleichterung der Montage und Demontage verbunden. Es dauerte viele Jahre der schrittweisen Verbesserung des Designs des Luftreifens und der Verfahren zu seiner Herstellung, bevor er den geformten Gummireifen vollständig ersetzte. Es wurden immer zuverlässigere und langlebigere Materialien verwendet, in Reifen tauchte eine Kordel auf - eine besonders starke Schicht aus elastischen Textilfäden. Im ersten Viertel des letzten Jahrhunderts wurden zunehmend Konstruktionen von schnell lösbaren Radbefestigungen an Naben mit mehreren Schrauben verwendet. was es ermöglichte, Reifen zusammen mit dem Rad innerhalb weniger Minuten zu wechseln. All diese Verbesserungen haben zur weitverbreiteten Verwendung von Luftreifen in Automobilen und zur schnellen Entwicklung der Reifenindustrie geführt.

1919 wurde ein weiteres Unternehmen gegründet, das sich später den schlanken Reihen der Nissan Corporation anschloss - es war Jitsuyo Jidosha Co., Ltd, das exklusive Modelle dreirädriger Autos herstellte. Diese Autos für das Unternehmen wurden von Ingenieur William Gorham, einem Amerikaner, entwickelt. Jitsuyo Jidosha Co., Ltd entwickelte sich gut auf dem japanischen Markt, es bot nicht nur dreirädrige Autos an, sondern auch Ersatzteile für sie, Materialien für ihre Herstellung, verkaufte neue Technologien, Werkzeuge, war damals erfolgreich und entwickelte sich schnell in der Markt der Automobilindustrie. 1926 kam es zu einer ziemlich unerwarteten, aber sehr vielversprechenden Fusion zwischen Jitsuyo Jidosha Co., Ltd und Kwaishinsha Co. Das neue Unternehmen hieß Dat Jidosha Seizo Co.